Gästehaus Garni
Pension Teltow

AUSFLUGSTIPPS

Teltow ist ein idealer Ausgangspunkt für eine ganze Reihe an Unternehmungen. Ausflugsziele sind neben Berlin und Potsdam auch in der näheren Umgebung zahlreich zu finden. Wir können Ihnen an dieser Stelle nur eine Auswahl vorstellen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne darüber hinaus bei Ihrer Planung mit Rat und Tat zur Seite.

Berlin

Berlin ist Deutschlands größte Stadt und das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Die Wege innerhalb und zwischen den Stadtteilen sind relativ lang. Achtung: Autofahrer sollten beachten, dass Berlin innerhalb des S-Bahn-Rings eine Umweltzone eingerichtet hat, die nur mit der entsprechenden Plakette am Auto befahren werden darf. In den meisten zentralen Stadtgebieten sind Parkzonen eingerichtet. Die Gebühren sind unterschiedlich hoch und werden zum Teil rund um die Uhr erhoben.

Die Stadt verfügt aber über ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz, so dass sich fast alles bequem mit S-Bahn, U-Bahn oder Bus erreichen lässt. Mit der S-Bahn-Linie S2 ist Teltow bestens an dieses Netz angeschlossen. Sie verbindet Teltow Stadt im Süden Berlins mit Hennigsdorf im Norden und fährt dabei unter anderem quer durch Berlins traditionsreichen Stadtteil Mitte. Die S2-Stationen Potsdamer Platz, Brandenburger Tor, Friedrichstraße und Oranienburger Straße sind ideal, um von dort aus Berlins Mitte zu erkunden. Wer Sonntags am Nordbahnhof aussteigt, wird unweigerlich in den Strom pilgernder Trödelmarktbesucher gezogen, deren Ziel Berlins großer Flohmarkt am Mauerpark ist. Der S- und U-Bahnhof Friedrichstraße ist Dreh- und Angelpunkt, um in die Linien Richtung Westen und Osten umzusteigen. Wer viel Zeit hat, setzt sich einfach in die Ringbahn – die kreisförmig angelegte S-Bahn-Strecke verbindet Südkreuz, Westkreuz und Ostkreuz – und lässt Berlin im (oder auch entgegen dem) Uhrzeigersinn auf sich wirken.

Potsdam

Brandenburgs Landeshauptstadt bietet so vieles an Kultur, Historie, Unterhaltung und Natur, dass es sich lohnt, einige Tage für den Besuch einzuplanen. Zu einem der beliebtesten Ausflugsziele gehört natürlich der Schlosspark Sanssoucis mit dem gleichnamigen Schloss und diversen anderen Sehenswürdigkeiten wie Belvedere, Neues Palais, Orangerie, Chinesisches Teehaus und Schloss Charlottenhof.

Ebenso lohnenswert ist ein Spaziergang durch den Neuen Garten am Ostufer des Heiligen Sees mit der berühmten Sichtachse bis zur vier Kilometer entfernten Pfaueninsel. Im Stadtzentrum sollte man sich das einzigartige Holländische Viertel mit seinen Cafes, Gallerien und kleinen Läden keinesfalls entgehen lassen. Wer auf den Spuren der Stars wandeln möchte, kann dies in der Villenkolonie Neubabelsberg oder in der Berliner Vorstadt tun. Im Filmpark Babelsberg ist neben vielen anderen Attraktionen der Blick hinter die Kulissen von Film- und Fernsehproduktionen möglich.

Die Umgebung Berlins und Potsdams ist mit seinen zahlreichen Seen und Wasserstraßen gewissermaßen ein El Dorado für Wassersportfreunde. Es gibt viele Möglichkeiten, um die Landschaft vom Wasser aus zu genießen. Per Segel- oder Motorboot, Kanu oder auch Floß – in vielen Orten und Anlegestellen sind Leihmöglichkeiten vorhanden.

Tour südöstlich von Teltow - Bücherstadt Wünsdorf, Baruther Glashütte, Luckau, Naturschutzgebiet Borcheltsbusch

Ca. 35 km von Teltow entfernt, zwischen Zossen und Wünsdorf, befindet sich Deutschlands einzigartige „Bücherstadt“. Auf dem ehemaligen militärischen Sperrgebiet, das bereits zu Kaiser Wilhelms Zeiten genutzt wurde, gibt es zahlreiche, zum Teil „umfunktionierte“ Bunker und unterirdische Bunkeranlagen. Ausstellungen, Lesungen, Führungen und vieles mehr laden dazu ein, diesen einst verbotenen Ort näher kennenzulernen. Für Bücherfreunde ein Muss: das Antiquariat mit über 350.000 Büchern verschiedener Zeitperioden.

30 km weiter südlich befindet sich das Museumsdorf Baruther Glashütte, ein technisches Denkmal europäischer Manufaktur- und Industriegeschichte. Hier wurden zwischen 1716 und 1980 Glas geschmolzen und verarbeitet. Im  Museumsdorf lassen sich neben dem Glasblasen verschiedene weitere Kunsthandwerke anschaulich erleben. Vielfach wird auch zum Anfassen und Mitmachen aufgefordert.

Ein weiteres sehenswertes Denkmal in Baruth ist das Schloss Baruth mit dem angeschlossenen Schlosspark. Unweit von Baruth liegt der Wildpark Johannismühle, der mit heimischen Wildtierarten zu einem ausführlichen Spaziergang einlädt.

Luckau ist ein kleines Städtchen 25 km weiter südlich entfernt. Mit seinen vielen historischen Bauten wie Rathaus, Stadtkirche, Hausmannturm und einer Reihe historischer Bürgerhäuser in der schön restaurierten Altstadt ist es sehr sehenswert. Als eine der wenigen Städte ist Luckau komplett von einem Stadtgraben und einer Stadtmauer umschlossen.

Vogelfreunde sollten im Herbst in das Naturschutzgebiet Borcheltsbusch kommen. Hier sind die Rastplätze tausender Kraniche und Wildgänse - ein wunderschönes Naturschauspiel ist hier zu beobachten, bevor die Vögel weiter in Richtung Süden ziehen.